Neues aus der bemannten Raumfahrt
Gastvortrag
Noch nie in der Geschichte der Raumfahrt gab es eine solche Vielfalt bemannter Raumfahrtsysteme wie in der Gegenwart. Angefangen von der russischen Sojus, deren Einsatzhistorie zurückgeht bis in die sechziger Jahre, über die chinesische Shenzhou bis hin zu den US-Systemen Crew Dragon und Starliner. Zu den bemannten Systemen der Gegenwart gehört auch die Internationale Raumstation, auf der in der Regel sechs Menschen permanent Dienst tun. Auch das US-Mondlandevorhaben ARTEMIS verfügt über bemannte Komponenten. Das sind zum einen das Orion-Raumschiff, an dem auch europäische Unternehmen mitarbeiten, das noch in Planung befindliche Human Landing System für die bemannten Mondlandungen, und das so genannte Lunar Gateway, eine Miniraumstation in einem Halo-Orbit um den Mond. Aber auch suborbitale Systeme wie das SpaceShip2 und der New Shepard gehörten zur bemannten Raumfahrt. Diese Fluggeräte erreichen zwar nicht den Orbit, sind aber in der Lage, die so genannte Kármán-Linie zu überschreiten, also höher als 100 Kilometer zu fliegen. Schon in naher Zukunft werden weitere bemannte Raumfahrtsysteme zur Verfügung stehen wie das russische Federatsiya-Raumschiff, der noch namenlose chinesische Shenzhou-Nachfolger und der indische Gaganyaan. Vor allem aber Elon Musks Starship, das sich gerade anschickt, die bemannte Raumfahrt zu revolutionieren.

Referent: Eugen Reichl ist ehemaliger Mitarbeiter eines internationalen Raumfahrtkonzerns, Wissenschaftskommunikator und Autor mehrerer hundert Artikel und mehr als 30 Büchern zum Thema.
Datum: Freitag, 24.04.2020
Uhrzeit: 20:00 - 22:00 Uhr

Ort: Sternwarte

ENTFÄLLT
Die Veranstaltung muss leider entfallen!

Eintritt: Erwachsene 8 Euro, Ermäßigt 5 Euro.

Der Vortrag dauert etwa zwei Stunden und findet wetterunabhängig statt.
Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde der Sternwarte Heilbronn,

gemäß der Verordnung des Landes Baden Württemberg über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) vom 16. März 2020 und zum gesundheitlichen Schutz unserer Mitglieder und Gäste, stellen wir mit sofortiger Wirkung alle Aktivitäten auf der Sternwarte bis auf Weiteres ein.
Neben den öffentlichen Veranstaltungen (Führungen, Gastvorträge, Sonderführungen, Beobachtungsabende) betrifft dies auch alle vereinsinternen Aktivitäten (Jugendgruppe, Astronomisches Forum, Mitgliederabende, Einführung in die Astronomie).

Die Sachlage und weitere Entwicklung in Heilbronn und Baden Württemberg wird regelmäßig von uns gesichtet und bewertet.
Sobald absehbar ist, wann ein Sternwartenbetrieb wieder möglich ist, geben wir euch Bescheid.

Bereits gekaufte Tickets können bei anderen Veranstaltungen eingelöst oder zurückgegeben werden. Die Rückabwicklung wird von unserem Ticketanbieter übernommen.
Online-Kalender-Service – Ein Produkt von medialines Online-Systeme
DATENSCHUTZ ⋅ IMPRESSUM ⋅ © 2020